„Kinder sind wie Blumen.
Man muss sich zu ihnen nieder beugen,
wenn man sie erkennen will.” Friedrich Fröbel

Presseberichte

31.07.2019

Sommerferien für die KiWis 

Jetzt ist es soweit, auch der KiWi verabschiedet sich in die Sommerpause, bevor wir am 28.08. die Tore in Wolperath und erstmalig auch in Eischeid wieder öffnen. Wir blicken zurück auf ein spannendes, ereignisreiches und tolles Kindergartenjahr. An dieser Stelle bedanken wir uns bei allen Eltern und Vereinsmitgliedern und vor allem dem Elternbeirat und dem Vorstand für ihr Engagement und die Unterstützung. Erst das macht es für uns möglich, das Leben im KiWi so zu gestalten, wie es ist. Wir freuen uns darauf, dass der Verein bald größer wird und wir an anderer Stelle noch mehr Kinder und ihre Familien auf ihrem Weg begleiten können!

Um das vergangene Jahr gemeinsam zu feiern und abzuschließen, fand Anfang Juli ein Sommerfest statt. In diesem Rahmen organisierte der Elternbeirat einen Sponsorenlauf, an dem alle KiWi-Kinder freudig teilnahmen. Von den Kleinsten mit einem Jahr bis zu den Maxi Kindern, gaben die Sportskanonen alles! Und haben rund 1.300,00 € erlaufen. Der Erlös kommt selbstverständlich den Kindern zu Gute.

Das gesamte KiWi-Team bedankt sich für die Unterstützung und das Vertrauen, dass uns entgegen gebracht wird! Wir freuen uns auf das nächste Jahr mit allen spannenden Herausforderungen und wünschen allen einen schönen Urlaub!

______________________________________________________________________________

Kindergarten KiWi plant weitere Gruppen im Gemeindegebiet

Der Verein Kindergarten Wiescheid -KIWI- e. V. plant, weitere Kindergartenplätze anzubieten.

Gemeinsam mit dem Kreisjugendamt, der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid und der Firma Stommel-Haus wurden Möglichkeiten zur Errichtung eines weiteren Kindergartens gefunden.

Nach Einigung aller Beteiligten werden schnellstmöglich alle notwendigen Schritte unternommen, das Projekt umzusetzen. Geplant ist ein Start des Kindergartens ab dem Kindergartenjahr 2020/2021.

In einem neuzubauenden Objekt in Eischeid sollen vier weitere Gruppen entstehen.

Dabei sind eine Nestgruppe U3, zwei Gruppen 2-6 Jahre und eine Gruppe ab 3 Jahren vorgesehen.

Auch inklusive Plätze werden vergeben.

Das erfolgreiche Konzept aus dem „KiWi“ in Wolperath wird auch im neuen Kindergarten fortgeführt. Dies gilt auch für den Einsatz von Therapeuten im Kindergartenalltag.

Um schon vor Fertigstellung weiteren Kindern Plätze anbieten zu können, wurde eine Übergangslösung in Eischeid gefunden. Ein derzeit leerstehendes Haus wird entsprechend renoviert und für einen kleineren Kindergartenbetrieb hergerichtet. Dort können ab dem Kindergartenjahr 2019/2020 bis zu 25 Kinder aufgenommen werden, es stehen auch einige U3-Plätze zur Verfügung.

Für diese Übergangs-Einrichtung können ab sofort Anmeldungen vorgenommen werden. Falls Eltern Ihren Platzwunsch noch nicht im Anmeldeportal „LittleBird“ vorgenommen haben, können diese sich direkt im Kindergarten melden.

Nach einer kurzen Anmeldefrist bis inklusive 21.06.2019 werden danach die Platz-Zusagen mitgeteilt.

Beide Projekte werden mit der Firma Stommel-Haus aus Eischeid realisiert.

Der Verein bedankt sich bei allen Prozessbeteiligten und hofft, dass zügig alle weiteren Schritte angegangen werden, damit die offenen baurechtlichen Fragen schnellstmöglich geklärt werden können.

Der Vorstand des Kindergarten Wiescheid -KIWI- e. V.

_____________________________________________________________________________________________

27.05.2019

Ein Spielewald für den KiWi

Diejenigen unter Ihnen, die den KiWi kennen, wissen dass Waldtage und Waldwochen ein fester Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit sind. Leider ist die aktuelle Situation so, dass uns die beiden Waldstücke, welche wir in der Vergangenheit regelmäßig besucht haben, nicht mehr zur Verfügung stehen. So sind wir in der letzten Waldwoche vom 20.05. bis 24.05. auf Spielplätze und Felder in unserer Umgebung ausgewichen. Da wir den Kindern weiterhin das Naturerlebnis Wald mit all den positiven Aspekten ermöglichen möchten, starten wir hier einen Aufruf:

Wenn Sie Besitzer eines Waldstückes sind und den KiWi-Kindern im Alter von 0 bis 6 Jahren die Möglichkeit geben möchten, weiterhin regelmäßig in Kontakt mit unserer Umwelt zu kommen, melden Sie sich gern bei uns im KiWi. Alles Weitere kann dann besprochen werden. Die Verantwortung für die Waldbesuche übernehmen selbstverständlich unsere pädagogischen Mitarbeiter.

Einmal wöchentlich verbringen alle Kinder normalerweise den Vormittag im Wald. Zweimal jährlich sind die Gruppen sogar eine ganze Woche im Wald. Die Naturerfahrung spielt dann eine ganz wichtige Rolle. Im Wald herrscht unter den Kindern eine entspannte Atmosphäre, die sich auf das gesamte Gruppengeschehen auswirkt. Das Spielen in der Natur und Exkursionen in Kleingruppen an diesen Tagen fördern nicht nur die Grobmotorik, sondern auch die Feinmotorik. Die Kinder entdecken die verschiedenen Jahreszeiten und nehmen diese bewusst wahr. Wichtig ist uns dabei, dass wir unsere Umwelt so hinterlassen, wie wir sie vorgefunden haben. Es werden weder Blumen noch Äste abgerissen und kein Müll zurück gelassen. Tiere werden beobachtet, aber in ihrem natürlichen Lebensraum belassen.

Wir freuen uns auf Rückmeldungen und hoffen auf viele weitere schöne Stunden mit den Kindern im Wald!

______________________________________________________________________________________________

16.04.2019

Bee Good – Ein Bienenhotel für den KiWi

Im Rahmen ihrer Ausbildung zu HeilerziehungspflegerInnen hat sich eine Gruppe von fünf Auszubildenden zusammengetan, um im KiWi in Wolperath ein inklusives Projekt ins Leben zu rufen. Lena, die ihre praxisintegrierte Ausbildung hier absolviert, hat gemeinsam mit ihren vier MitschülerInnen „Bee Good – Wir bauen eine Bienenwelt“ konzipiert und in die Tat umgesetzt. Diese Idee entstand durch die Aktualität des weit verbreiteten Insektensterbens. Der KiWi stellte sich gern als Kooperationspartner für dieses Projekt zur Verfügung, da das Thema Nachhaltigkeit und Umwelt die Kinder, das Team und die Eltern bereits seit einiger Zeit begleitet.

Das Projekt wurde von den Kindern sehr gut angenommen. Sie gestalteten sehr engagiert ihr Bienenhotel und eine davor angelegte Grünfläche. Mittlerweile wurde das Hotel von allen KiWi-Kindern und den projektverantwortlichen Auszubildenden gemeinsam eingeweiht. Nun hoffen wir, dass sich reichlich summende Bewohner finden werden.

Um das Projekt langlebig zu gestalten und weiter auszubauen, konnte „NaBu Rhein-Sieg“ als weiterer Kooperationspartner gewonnen werden. Der KiWi wird so weiterhin Unterstützung erhalten, um das Projekt fortzusetzen und bekommt die Auszeichnung „Insektenfreundlicher Kindergarten“ verliehen.

Im Namen aller KiWis bedanken wir uns bei der Projektgruppe für ihre tollen Ideen, die große Motivation in der Umsetzung und eine wirklich gelungene Kooperation.

________________________________________________________________________________________________

01.04.2019

Ökologischer Fußabdruck

Auf der Suche nach dem ökologischen Fußabdruck stolperten wir schon über so manch aufregendes Projekt. Es ist uns wichtig, uns gemeinsam mit den KiWi-Kindern und -Familien damit auseinanderzusetzen, wie wir mit unserer Umwelt umgehen.

So haben wir uns zu unserem neuesten Projekt entschlossen. Wir sammeln Alltagsgegenstände, die von Recyclingagenturen wieder verwertet werden. Bei den Gegenständen handelt es sich um Schuhe, die an bedürftige Menschen in aller Welt verschickt werden, und um leere Tintenpatronen und Toner aus Druckern, welche gereinigt und möglichst komplett wiederverwertet werden.

Wenn Sie Lust bekommen haben, auch etwas für den ökologischen Fußabdruck zu tun und uns zu unterstützen, bringen Sie gern Ihre Schuhe und auch Kinderschuhe, die nicht kaputt und noch tragbar sind vorbei oder vermachen Sie uns Ihre leeren Druckerpatronen und Toner. Damit helfen Sie nicht nur der Umwelt sondern unterstützen auch den KiWi dabei, für sein Engagement belohnt zu werden.

Auch in diesem Jahr werden wir wieder auf dem Frühlingsfest in Neunkirchen vertreten sein. Dort werden Sie ebenfalls Sammelboxen finden, die Sie gern nutzen können, wenn Sie es vorher nicht zu uns in den Kindergarten schaffen

________________________________________________________________________________________________

13.03.2018

Familienausschuss zu Gast im KiWi

Am Donnerstag, den 13.03.18 traf sich eine Delegation des Familienausschusses Neunkirchen-Seelscheid zur Hospitation im inklusiven Kindergarten Wiescheid, genannt KiWi.

Nach einem Rundgang durch den Kindergarten mit der Leiterin teilten sich die Damen von SPD, CDU, FDF und den Grünen auf die viergruppige Einrichtung auf, um einen Teil des Vormittags gemeinsam mit den Kindern und dem interdisziplinären Team zu verbringen.

Die Politikerinnen hatten dadurch die Möglichkeit das Konzept des Kindergartens kennenzulernen. Sie konnten erfahren, wie die inklusive Arbeit gelebt wird. Sie konnten die pädagogische Arbeit und das teiloffene System kennenlernen, sowie eine Therapieeinheit durch die festangestellten Therapeuten hautnah miterleben.

Anschließend konnten die Eindrücke des Vormittags bei einem gemütlichen Beisammensein ausgetauscht werden. Fragen zum Konzept der Einrichtung, der pädagogischen und therapeutischen Arbeit wurden gerne von den anwesenden Fachkräften und Vorstandsmitgliedern beantwortet.

Es wurde an vielen Stellen sowohl während der Hospitation, als auch während des Gesprächs deutlich, wie wertvoll die Arbeit eines interdisziplinären Teams bestehend aus Erziehern, Heilpädagogen, Heilerziehungspflegern, Physiotherapeutin, Logopädin, Kinderkrankenschwester und Kinderpflegerin für alle Kinder der Einrichtung ist. Denn alle profitieren von einem geweiteten und individuellen Blick auf jedes Kind mit dem Wissen aus verschiedenen Professionen. Die pädagogische und therapeutische Arbeit wird durch den gegenseitigen Austausch enorm bereichert. Abschließend kann man sagen, dass der Wunsch des KiWi-Teams, auch Therapeuten zukünftig wieder von Seiten der Politik in Kitas zu refinanzieren, für alle Beteiligten deutlicher und nachvollziehbarer geworden ist.

Wir vom KiWi bedanken uns ganz herzlich für die Zeit und das Interesse der Kommunalpolitikerinnen und nicht zuletzt für deren Engagement!

________________________________________________________________________________________________

20.11.2017

Bundesweiter Vorlesetag

Erstmalig hat der inklusive Kindergarten KiWi an der bundesweiten Vorleseaktion der Stiftung Lesen teilgenommen.

In unserem Alltag im Kindergarten erleben wir immer wieder, wie wichtig Geschichten und Bücher für Kinder sind. Daher haben wir uns entschlossen, an diesem besonderen Tag, das Lesen in den Mittelpunkt des Geschehens zu rücken. Durch das Engagement von Eltern und Großeltern konnten die Kinder des Kiwis gruppenübergreifend in verschiedene Fantasiewelten abtauchen. So gruselten sich die Kinder bei Monstergeschichten, erlebten Abenteuer mit Rittern und Prinzessinnen und wurden Teil der Tierwelt.

Wir bedanken uns bei den freiwilligen Unterstützern und freuen uns weiterhin über die große Neugier an Geschichten und Büchern!

________________________________________________________________________________________________

Unser Leitbild

Unser Leitbild

Unser Ziel ist das größtmögliche Wohlbefinden jedes einzelnen Kindes als Grundlage für eine optimale Entwicklung.

Inklusion

Inklusion

Die pädagogische und therapeutische Arbeit im KiWi wird an den Bedürfnissen des einzelnen Kindes ausgerichtet. Ein- und Ausgrenzung werden vermieden, denn „es ist normal, verschieden zu sein!“.

Bewegung und Sprache

Bewegung und Sprache

…sind das Tor zu erfolgreichem Lernen und zur Aneignung der Welt. Sie nehmen eine Bedeutende Rolle in unserem KiWi-Alltag ein.

Inklusiver Kindergarten -KiWi- Wolperath & Eischeid

Schöneshofer Str. 4, 53819 Neunkirchen-Seelscheid
Tel.: 02247 / 75 97 34
Sternstr. 37, 53819 Neunkirchen-Seelscheid
Tel.: 02247 / 9028500
E-Mail: leitung1@kigakiwi.de

© Kindergarten Wiescheid -KiWi- e. V. | Schöneshofer Str. 4 | 53819 Neunkirchen-Seelscheid